Berufseinmündung von Pflegelehrern. Eine empirische Untersuchung zur Situation und zum Erleben von Pflegelehrenden an Pflegebildungseinrichtungen in der Phase der Berufseinmündung

Vocational junction. An empirical study on the situation and the experience of nursing teachers at schools of nursing in the phase of vocational junction

  • Während über die Situation von Pflegelehrern im Vergleich zu Lehrern aus dem allgemeinbildenden und berufsbildenden öffentlichen Schulwesen nur geringe empirische Kenntnisse vorliegen, ist über den Pflegelehrer in der Phase seiner Berufseinmündung bislang kein wissenschaftlich abgesichertes Wissen vorhanden. Den Kern der Arbeit bildet deshalb die Beschreibung einer empirischen Untersuchung zur Situation und zum Erleben von Pflegehrenden an Pflegebildungseinrichtungen. Zunächst werden die Rahmenbedingungen der Lehrerausbildung und –tätigkeit thematisiert, wobei insbesondere auf die Unterschiede von Lehrenden aus dem öffentlichen Schulwesen und dem Pflegebildungsbereich eingegangen wird. Einer Auseinandersetzung mit sozialisationstheoretischen Ausgangspunkten zur theoretischen Verortung des „Lehrer-Werdens“ folgen Ausführungen zu empirischen Befunden, die sich mit der Situation berufseinmündender Lehrer befassen. Konzepte zur Berufseinmündung werden in diesem Zusammenhang ebenfalls zusammengetragen und analysiert. Im empirischen Teil der Arbeit erfolgt die Darstellung der Forschungskonzeption, die einem qualitativen Forschungsparadigma folgt und der Frage nachgeht, wodurch die Situation von Pflegelehrern in der Phase der Berufseinmündung an Pflegebildungseinrichtungen geprägt ist. Die Untersuchung beinhaltet zwei Phasen. In der ersten Phase erfolgte eine Sekundäranalyse von Interviews unter Anwendung der Methodologie der qualitativen Heuristik nach Gerhard Kleining. Die in dieser Phase identifizierten Gemeinsamkeiten („Identitäten“) wurden in der zweiten Forschungsphase einer Überprüfung unterzogen mittels einer standardisierten Befragung von Pflegelehrern. Die Ergebnisse beider Phasen wurden triangulativ zusammengeführt. Auf diese Weise werfen die Untersuchungsergebnisse ein Licht auf das Gepräge der Berufseinmündungsphase von Pflegelehrern. Sie werden dargelegt und diskutiert. Konzeptuelle Überlegungen für eine systematische Unterstützung von Pflegelehrern in der Berufseinmündung werden schlussfolgernd vorgestellt.
  • While there is little empirical knowledge about the situation of nursing teachers compared to teachers from general education and vocational public school, no scientifically verified knowledge is available about the nursing teacher in the first phase of his teaching career after leaving the university yet (‘vocational junction’). Therefore, the core of the work is the description of an empirical study on the situation and the experience of nursing teachers in schools of nursing in Germany. First, the framework of teacher training and field of activity will be discussed, especially concerning the differences between teachers from the public school system and the nursing education field. A theoretical involvement with socialization aspects follows to underpin sociological facets of “becoming a teacher”. Thereafter empirical findings about teachers in the first years after university are evolved. Concepts for professional assistance of young teachers are also collected and analyzed. In the empirical part, the presentation of the research design takes place. It follows a qualitative research paradigm. The study includes two phases. The first phase implies a secondary analysis of interviews performed using the methodology of the qualitative heuristic by Gerhard Kleining. In the second phase the identified similarities (“identities") were revised by a standardized survey. The results of both phases were merged through triangulation. In this way, the findings throw a light on the character of the first professional phase of nursing teachers. They are presented and discussed. Conceptual considerations for a systematic support of nursing teachers in their first years are presented inferentially.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Roland Brühe
URN:urn:nbn:de:0295-opus-1376
Advisor:Susanne Schewior-Popp
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2014/01/14
Date of final exam:2013/12/03
Release Date:2014/01/14
Tag:Berufseinmündung; Pflegeausbildung; Pflegelehrer; Qualitative Forschung; Qualitative Heuristik
nursing education; nursing teachers; qualitative research; schools of nursing; teacher education
GND Keyword:Altenpflege; Berufsausbildung; Bildungsforschung; Forschung; Heuristik; Krankenpflege; Lehrer; Lehrerbildung; Pflege; Pflegewissenschaft
Dewey Decimal Classification:300 Sozialwissenschaften / 370 Bildung und Erziehung / 370 Bildung und Erziehung
University:Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar
University:Frei Zugänglich
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung, Nicht kommerziell, Keine Bearbeitung