Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

„Heiligt der Zweck die Roboter?“: Einsatz von emotionaler Robotik bei Menschen mit Demenz; die Perspektive der Pflegenden

  • Neue technische Innovationen in der Altenpflege, wie sie der Bereich der Emotionalen Robotik darstellt, stellen pflegerische und ethische Herausforderungen an Pflegende und erfordern eine Auseinandersetzung mit der Thematik. Innerhalb dieser Arbeit wird aufgezeigt, welche Einstellung/Haltung professionell Pflegende zum Einsatz von emotionaler Robotik in der Pflege von dementiell erkrankten Menschen haben. Es wurde untersucht, welche Faktoren die Haltung beeinflussen, welchen Stellenwert ethische Überlegungen haben und welches Modell eine Orientierungshilfe für einen verantwortlichen und professionell reflektierten Umgang mit diesen neuen Technologien bietet.

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar

Statistik

frontdoor_oas
Metadaten
Verfasserangaben:Andrea Brinkmann
URN:urn:nbn:de:0295-opus4-12988
Gutachter:Andrea Schiff, Anke Helmbold
Betreuer:Andrea Schiff
Dokumentart:Bachelor Thesis
Sprache:Deutsch
Jahr der Fertigstellung:2017
Titel verleihende Institution:Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, Köln
Datum der Abschlussprüfung:06.06.2018
Datum der Freischaltung:22.10.2018
Freies Schlagwort / Tag:dementia care; emotional robotic; health-care robot
GND-Schlagwort:Robotik; Demenz; Ethik
Seitenzahl:47
DDC-Sachgruppen:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften
Hochschulen:Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, Köln
Zugriffsrecht:Frei Zugänglich
Lizenz (Deutsch):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Nicht kommerziell