Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Zur Lebens- und Arbeitssituation von Menschn mit Behinderung in Integrationsunternehmen

  • Die Rezeption der Integrationsunternehmen in der Öffentlichkeit ist in weiten Teilen sehr positiv. In der geläufigen Lesart bedingt die Anstellung in einem Integrationsunternehmen eine Integration in die Gesellschaft. Dieser gesellschaftlichen Annahme wird in dieser qualitativen Forschung genauer nachgegangen. Mit Hilfe einer qualitativen Studie in der sechs Mitarbeitende1 mit Schwerbehindertenstatus in leitfadenbasierten problemzentrierten Interviews befragt werden, wird der Einfluss von Arbeit auf verschiedene Teilhabebereiche der Individuen untersucht.

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar

Statistik

frontdoor_oas
Metadaten
Verfasserangaben:Jule Wevering
URN:urn:nbn:de:0295-opus4-15409
Gutachter:Heinrich Greving
Betreuer:Barbara Ortland
Dokumentart:Masterarbeit
Sprache:Deutsch
Jahr der Fertigstellung:2018
Titel verleihende Institution:Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, Köln
Datum der Abschlussprüfung:18.05.2018
Datum der Freischaltung:21.11.2019
Freies Schlagwort / Tag:Inklusionsbetriebe; Teilhabe am Arbeitsleben
GND-Schlagwort:Teilhabe am Arbeitsleben; Inklusionsbetriebe
Seitenzahl:110, VIII
DDC-Sachgruppen:300 Sozialwissenschaften
Zugriffsrecht:Frei zugänglich
Hochschulen:Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, Köln
Lizenz (Deutsch):License LogoCreative Commons - CC BY-NC-ND - Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International