Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Embodiment-basiertes Arbeiten als sozialpädagogische Fachkraft

  • Diese Thesis behandelt verschiedene Aspekte des Themas ‚Embodiment-basiertes-Arbeiten als sozialpädagogische Fachkraft‘. Es wird auf die Bedeutung des Körpers im Laufe der Geschichte bis hin zur Gegenwart dargestellt und die aktuelle Bewegungs- und Gesundheitssituation in Deutschland beleuchtet. Die Embodiment-Perspektive, die die Wechselwirkung zwischen Körper und Psyche in den Mittelpunkt stellt, wird aus dem theoretischen Blickwinkel hinsichtlich Funktionsmechanismen und neurobiologischer Grundlagen beschrieben. Außerdem werden drei Möglichkeiten des Praxistransfers – das Basis-Embodiment, das Zürcher Ressourcen Modell und die Embodied Communication – vorgestellt und ein Grundlagenverständnis für Soziale Arbeit und die Anforderungen in diesem Tätigkeitsbereich geschaffen. Um den Bezug zwischen Embodiment und Soziale Arbeit zu schaffen, wird eine Praxisforschung zur Positionierung dieses Ansatzes im sozialen Bereich durchgeführt. Abschließend werden Einsatzmöglichkeiten von Embodiment im Arbeitsalltag einer sozialpädagogischen Fachkraft beschrieben und ein Fazit zu dem Gesamtthema gezogen.
  • This thesis covers various aspects of the topic ‘Embodiment-based practices as social worker’. The current and historic meaning of the human body is pointed out and the recent situation of physical activity and health in Germany is shown. The interdependency between body and mind – Embodiment – is described from a theoretical perspective with emphasis on the neurobiological mechanisms. Furthermore, three possible applications – basic Embodiment, the Zürcher Ressourcen Modell and Embodied Communication – are introduced and a fundamental understanding for social work, including the requirements in this field, is given. To create a connection between Embodiment and social work, a practical research about the view on this approach in the social field was carried out. Finally, possible applications for everyday work as a social worker are described and an overall conclusion to the topic of this thesis is made.

Volltext Dateien herunterladen

  • BASchrodiN19.pdf
    deu

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar

Statistik

frontdoor_oas
Metadaten
Verfasserangaben:Nathalie Schrodi
URN:urn:nbn:de:0295-opus4-19068
Dokumentart:Bachelor Thesis
Sprache:Deutsch
Jahr der Fertigstellung:2019
Titel verleihende Institution:Evangelische Hochschule Nürnberg
Datum der Freischaltung:16.11.2020
Freies Schlagwort / Tag:Forschung
GND-Schlagwort:Sozialpädagogin; Körper; Psyche; Wechselwirkung; Berufspraxis
Seitenzahl:V, 43, VI - L
DDC-Sachgruppen:300 Sozialwissenschaften
Zugriffsrecht:Nürnberg, Evang. Hochschule
Hochschulen:Evangelische Hochschule Nürnberg
Lizenz (Deutsch):License LogoCreative Commons - CC BY-NC-ND - Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International