Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Gezielter Einsatz eines Hundes in der pädagogischen Arbeit, im Kontext der Lernstubenarbeit des Stadtjugendamtes Erlan-gen, als mögliche Alternative oder Ergänzung zur medikamen-tösen Behandlung bei Kindern und Jugendlichen mit einem Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Syndrom

  • [Aus der Einleitung] Folgende Abschlussarbeit widmet sich dem Thema, in wie weit ein gezielter pädagogischer Einsatz eines Hundes, im Kontext der Lernstubenarbeit, eine Ergänzung oder sogar eine Alternative zu einer medikamentösen Behandlung bei Kindern und Jugendlichen mit ADHS darstellen kann. Die Ergebnisse aus einem Leitfadeninterview mit einer pädagogischen Fachkraft bilden die Basis der Arbeit und werden in Bezug auf aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse überprüft.

Volltext Dateien herunterladen

  • BABauerreis20.pdf
    deu

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar

Statistik

frontdoor_oas
Metadaten
Verfasserangaben:Simon Bauerreis
URN:urn:nbn:de:0295-opus4-22070
Dokumentart:Bachelor Thesis
Sprache:Deutsch
Jahr der Fertigstellung:2020
Titel verleihende Institution:Evangelische Hochschule Nürnberg
Datum der Freischaltung:13.07.2021
Freies Schlagwort / Tag:Tiergestützte Heilpädagogik
GND-Schlagwort:Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom; Pharmakotherapie; Therapiehund; Sozialarbeit
Seitenzahl:49
DDC-Sachgruppen:300 Sozialwissenschaften
Zugriffsrecht:Nürnberg, Evang. Hochschule
Hochschulen:Evangelische Hochschule Nürnberg
Lizenz (Deutsch):License LogoCreative Commons - CC BY-NC-ND - Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International