Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Tiergestützte Interventionen in tagesstrukturierenden Maßnahmen: ein Angebot für ältere Menschen mit geistiger Behinderung

  • Die vorliegende Arbeit behandelt die Tiergestützte Intervention mit einem Hund in Anwendung auf die Zielgruppe „Ältere Menschen mit geistiger Behinderung“ in tagesstrukturierenden Maßnahmen. Im ersten Teil dieser Arbeit werden theoretische Erkenntnisse diskutiert und es soll beantwortet werden, ob eine Tiergestützte Intervention mit einem Hund für ältere Menschen mit einer geistigen Behinderung in tagesstrukturierenden Maßnahmen sinnvoll ist. Im zweiten Teil wird ein Gruppenangebot speziell für diese Zielgruppe dargestellt. Das Angebot wurde eigens für die Tagesstrukturierende Maßnahme der Wohnheime gGmbH der Lebenshilfe Nürnberg entwickelt.

Volltext Dateien herunterladen

  • Dokument_1.pdf
    deu

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar

Statistik

frontdoor_oas
Metadaten
Verfasserangaben:Angélique Popp
URN:urn:nbn:de:0295-opus-4612
Dokumentart:Bachelor Thesis
Sprache:Deutsch
Datum der Veröffentlichung (online):27.02.2015
Datum der Freischaltung:27.02.2015
GND-Schlagwort:Geistige Behinderung; Älterer Mensch; Tiergestützte Therapie; Hund; Mensch-Tier-Beziehung; Projekt
DDC-Sachgruppen:300 Sozialwissenschaften / 360 Soziale Probleme, Sozialdienste, Versicherungen
Zugriffsrecht:Nürnberg, Evang. Hochschule
Hochschulen:Evangelische Hochschule Nürnberg
Lizenz (Deutsch):License LogoCreative Commons - Namensnennung, Nicht kommerziell, Keine Bearbeitung