Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • Treffer 5 von 1067
Zurück zur Trefferliste

Die Klementifeier steirischer Forstbetriebe im Kontext der Politisierung der Holzknechte im 20. Jahrhundert

  • Die Klementifeier ist eine Betriebsfeier, die im 19. und 20. Jh. in steirischen Forstbetrieben weit verbreitet war. Vorliegender Aufsatz stellt die Feier in das Spannungsfeld zwischen sozialistischer und katholischer Agitation. Das eine Lager wollte Waldarbeiter (damals "Holzknechte" genannt) für das Proletariat gewinnen. Andererseits bemühten sich nicht wenige Fortsbetriebe in kirchlicher und adeliger Trägerschaft um eine vertiefte Hinführung der Arbeiter zur katholischen Kirche. Im Aufsatz dient die Klementifeier – an sich eine religiöse Angelegenheit, oft mit Messfeier – als Polarisierungsmoment. Ein Beitrag zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte der österreichischen Prälatenklöster im 19. und 20. Jahrhundert. Besonders Aufmerksamkeit wird den Forstbetrieben von Stift Heiligenkreuz (Wasserberg), Stift Rein und Stift Admont gewidmet.

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar

Statistik

frontdoor_oas
Metadaten
Verfasserangaben:Alkuin Volker Schachenmayr
URN:urn:nbn:de:0295-opus4-17565
Titel des übergeordneten Werkes (Deutsch):Zeitschrift des Historischen Vereins für Steiermark
Dokumentart:Aufsatz
Sprache:Deutsch
Jahr der Fertigstellung:2019
Datum der Freischaltung:19.05.2020
Freies Schlagwort / Tag:Klementifeier
GND-Schlagwort:Forstarbeiter; Forstnutzung; Kloster Admont; Forstverwaltung Heiligenkreuz; Stift Rein; Erzabtei Sankt Peter (Salzburg); Abtenau; Katholische Gewerkschaftsbewegung; Verband Christlicher Holzarbeiter Österreichs
Jahrgang:110
Erste Seite:391
Letzte Seite:416
DDC-Sachgruppen:900 Geschichte und Geografie
Zugriffsrecht:Frei zugänglich
Hochschulen:Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz im Wienerwald
Lizenz (Deutsch):License LogoCreative Commons - CC BY-NC-ND - Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International