Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • Treffer 34 von 908
Zurück zur Trefferliste

Kontrolliertes Trinken

  • Alkoholabstinenz wird vielfach als einzige Möglichkeit angesehen, um exzessiven beziehungsweise abhängigen Alkoholkonsum zu überwinden. Die über 50-jährige Forschung zum Kontrollierten Trinken belegt, dass auch eine Trinkmengenreduktion ein erreichbares und sinnvolles Behandlungsziel darstellen kann. Unser Autor erläutert die Hintergründe der „Abstinenzzielmonopolisierung“ und den Behandlungsansatz des Kontrollierten Trinkens.

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar

Statistik

frontdoor_oas
Metadaten
Verfasserangaben:Joachim Körkel
DOI:https://doi.org/10.1055/a-0646-5915
Titel des übergeordneten Werkes (Deutsch):Psychiatrische Pflege Heute
Dokumentart:Aufsatz
Sprache:Deutsch
Jahr der Fertigstellung:2018
Datum der Freischaltung:05.09.2019
GND-Schlagwort:Alkoholkonsum; Kontrolle
Jahrgang:24
Ausgabe / Heft:5
Erste Seite:239
Letzte Seite:244
DDC-Sachgruppen:300 Sozialwissenschaften
Zugriffsrecht:Frei zugänglich
Hochschulen:Evangelische Hochschule Nürnberg
Hochschulbibliographie:Evangelische Hochschule Nürnberg
Lizenz (Deutsch):License LogoCreative Commons - CC0 1.0 - Universell - Public Domain Dedication