Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • Treffer 14 von 24
Zurück zur Trefferliste

Ver-rückt sein. Das Stigma Schizophrenie - Auswirkungen auf das Leben von Betroffenen

  • Eine psychische Diagnose schreckt ab - in besonderer Weise scheint dies auf die Diagnose Schizophrenie zuzutreffen.So werden Menschen, die an Schizophrenie erkrankt sind, häufig nicht nur als verrückt bezeichnet, sondern auch so behandelt: sie werden aus der Mitte der Gesellschaft in eine Randposition verrückt. Dadurch kämpfen sie nicht nur gegen die Auswirkungen ihrer eigentlichen Krankheit, sondern auch gegen die Auswirkungen erlebter Stigmatisierung. Diese Bachelor-Thesis ist die Zusammenfassung einer explorativen Forschung, bei der – unter Verwendung des Forschungsprogramms Subjektive Theorien (FST) – exemplarisch die Subjektiven Theorien zweier Betroffenen erhoben wurden, die sich mit den Gründen, den Formen und den Auswirkungen von Stigmatisierung befassen. Die Ergebnisse dieser qualitativen Forschung können sicherlich nicht verallgemeinernd genutzt werden. Sie sollen vielmehr Anstoß für größer angelegte und weiterführende Forschungen geben.

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar

Statistik

frontdoor_oas
Metadaten
Verfasserangaben:Daniela Weiß
URN:urn:nbn:de:0295-opus4-9924
Dokumentart:Bachelor Thesis
Sprache:Deutsch
Jahr der Fertigstellung:2016
Datum der Erstveröffentlichung:08.05.2017
Titel verleihende Institution:Evangelische Hochschule Ludwigsburg
Datum der Abschlussprüfung:01.12.2016
Datum der Freischaltung:08.05.2017
GND-Schlagwort:Schizophrenie; Forschung; Sozialpsychiatrie; Stigma; Stigmatisierung
DDC-Sachgruppen:300 Sozialwissenschaften
Hochschulen:Evangelische Hochschule Ludwigsburg
Zugriffsrecht:Ludwigsburg, Evang. Hochschule
Lizenz (Deutsch):License LogoCreative Commons - Namensnennung