Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • Treffer 1 von 7
Zurück zur Trefferliste

Einflüsse der Muttersprache eines Kindes auf die Beziehungsqualität zur pädagogischen Fachkraft

  • Der frühe Fremdsprachenerwerb und somit die bilingualen Kindertageseinrichtungen etablieren sich immer mehr. Doch wie wird Kleinkindern, die gerade erst einmal sprechen lernen, eine neue Sprache vermittelt? Wie kann eine Fachkraft, die eine andere Sprache spricht, überhaupt eine Beziehung zu einem Kind aufbauen? Und wie stehen im Allgemeinen die Sprache und die Bindung bzw. Beziehung zwischen einem Kind und dem erwachsenen Gegenüber in Verbindung? Bei dieser Studie handelt es sich um eine empirische Untersuchung der Einflüsse der Muttersprache eines Kindes auf die Beziehungsqualität zur pädagogischen Fachkraft. Die Forschungsfrage wurde anhand folgender Hypothesen analysiert: 1. Kinder haben eine engere Beziehung zu Fachkräften mit dem gleichen Sprachhintergrund. 2. Fachkräfte haben eine engere Beziehung zu Kindern mit dem gleichen Sprachhintergrund. Für die Erhebung der Daten wurden insgesamt neun deutsch- und englischsprachige pädagogische Fach- und Ergänzungskräfte einer bilingualen (deutsch – englisch) Kindertageseinrichtung zu 36 Kindern im Alter von ein bis dreieinhalb Jahre mittels eines Fragenbogens befragt.
  • Early foreign language acquisition and thus bilingual day-care facilities are being more and more established. But how are small children, who are just learning to speak, taught a new language? How can an educator who speaks a different language also establish a relation-ship with a child? And what is the general state of language and attachment or relationship between a child and its adult counterpart? This study is an empirical study of the influence of a child's mother tongue on the quality of the relationship with the teacher. The research question has been analysed based on the following hypotheses: 1. Children have a closer relationship with educators with the same language background. 2. Educators have a closer relationship with children with the same language background. For the collection of data, a total of nine German and English-speaking pedagogical specialists and supplementary staff of a bilingual (German - English) nursery for children were interviewed on a questionnaire about 36 children aged one to three and a half years.

Volltext Dateien herunterladen

  • BAWingensV20.pdf
    deu

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar

Statistik

frontdoor_oas
Metadaten
Verfasserangaben:Veronika Wingens
URN:urn:nbn:de:0295-opus4-20957
Untertitel (Deutsch):Eine empirische Untersuchung am Beispiel einer bilingualen Kinderkrippe
übersetzter Titel (Englisch):The impact of a child‘s mother tongue on the quality of relationship with their educators: An empirical study using a bilingual nursery as an example
Dokumentart:Bachelor Thesis
Sprache:Deutsch
Jahr der Fertigstellung:2020
Titel verleihende Institution:Evangelische Hochschule Nürnberg
Datum der Freischaltung:15.02.2021
GND-Schlagwort:Kleinkind; Spracherwerb; Zweisprachigkeit; Beziehung; Kindertagesstätte
Seitenzahl:53
DDC-Sachgruppen:300 Sozialwissenschaften / 370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Zugriffsrecht:Nürnberg, Evang. Hochschule
Hochschulen:Evangelische Hochschule Nürnberg
Lizenz (Deutsch):License LogoCreative Commons - CC BY-NC-ND - Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International