Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • Treffer 6 von 22
Zurück zur Trefferliste

Die Zisterzienser – Chrysostomus Hanthalers Fasti Campililienses und ihre Vorbilder

  • Der Aufsatz stellt den Fälscher Hanthaler (1690–1754) in den Kontext der Zisterzienserforschung seiner Zeit und erklärt die Bedeutung seines Lebenswerks, der "Fasti". Hanthaler gehört zu den berühmtesten Historikern in der Geschichte des Stiftes Lilienfeld (Niederösterreich).

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar

Statistik

frontdoor_oas
Metadaten
Verfasserangaben:Alkuin Volker Schachenmayr
URN:urn:nbn:de:0295-opus4-17805
Titel des übergeordneten Werkes (Deutsch):Melk in der barocken Gelehrtenrepublik. Die Brüder Bernhard und Hieronymus Pez, ihre Forschungen und Netzwerke
Herausgeber:Cornelia Faustmann, Gottfried Glaßner, Thomas Wallnig
Dokumentart:Aufsatz
Sprache:Deutsch
Jahr der Fertigstellung:2014
Datum der Freischaltung:10.06.2020
GND-Schlagwort:Kloster Lilienfeld; Stiftsarchiv Lilienfeld; Stiftsbibliothek Lilienfeld; Hanthaler, Chrysostomus; Fälschung
Jahrgang:2014
Erste Seite:121
Letzte Seite:127
DDC-Sachgruppen:900 Geschichte und Geografie
Zugriffsrecht:Frei zugänglich
Hochschulen:Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz im Wienerwald
Lizenz (Deutsch):License LogoCreative Commons - CC BY-NC-ND - Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International