Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • Treffer 4 von 10
Zurück zur Trefferliste

Peer-Projekte in der internationalen Jugendarbeit. Impulse der Zugangsstudie für die Gestaltung eines lokalen Jugendprojekts

  • Jugendliche, die nicht das Abitur anstreben, sind in der internationalen Jugendarbeit (IJA) deutlich unterrepräsentiert. Als Teil der Kinder- und Jugendhilfe muss IJA jedoch für alle Jugendlichen zugänglich sein. Diese Zugänge können unter anderem durch die Beteiligung von Peers geschaffen werden. In dieser Arbeit wird deshalb in die Struktur der IJA eingeführt und ein Überblick über die Ergebnisse der Zugangsstudie zum internationalen Jugendaustausch und verschiedene Peer-Ansätze gegeben, um diese in einer Analyse dreier Peer-Projekte in der IJA zu verknüpfen. Ziel ist es, Hinweise für die Gestaltung eines lokalen Jugendprojekts zu geben.

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar

Statistik

frontdoor_oas
Metadaten
Verfasserangaben:Julia Elben
URN:urn:nbn:de:0295-opus4-16753
Betreuer:Wolfgang Ilg, Bettina Heinrich
Dokumentart:Bachelor Thesis
Sprache:Deutsch
Jahr der Fertigstellung:2019
Titel verleihende Institution:Evangelische Hochschule Ludwigsburg
Datum der Abschlussprüfung:13.12.2019
Datum der Freischaltung:10.02.2020
Freies Schlagwort / Tag:Internationale Jugendarbeit; Kooperation Jugendarbeit und Schule; Peer Projekt; Zugangsstudie
GND-Schlagwort:Jugendarbeit; international; Peer
Seitenzahl:134
DDC-Sachgruppen:300 Sozialwissenschaften
Zugriffsrecht:Frei zugänglich
Hochschulen:Evangelische Hochschule Ludwigsburg
Lizenz (Deutsch):License LogoCreative Commons - CC BY - Namensnennung 4.0 International